Werkstattnutzung

Die Druckwerkstätten sind auf eine projektbezogene Nutzung über einen längeren Zeitraum ausgelegt. Die meisten Künstler bleiben zwischen ein und sechs Wochen. Regelmäßig haben wir Stipendiaten der Aldegrever Gesellschaft und Gruppen von Hochschulen zu Gast. Zudem erfreut sich der Druckgrafik-Standort Bentlage wachsender Beliebtheit bei einer internationalen Gemeinschaft von druckgrafisch arbeitenden Künstlern.

Für interessierte Einsteiger, Kunstschaffende aus anderen Bereichen sowie Kunsterzieher bieten wir während der Saison verschiedene Wochenend-Workshops an, die sich rund um das Thema Drucken und andere Arbeiten mit Papier drehen.

Voraussetzung für das selbständige Arbeiten in den Werkstätten der Druckvereinigung sind eine druckgrafische Ausbildung oder profunde Kenntnisse im Umgang mit den Materialien und Maschinen der gewünschten Technik.

Um eine ausreichende Qualifizierung des Künstlers für die Benutzung der Werkstatt sicher zu stellen, erfolgt zu Beginn eines Aufenthaltes eine obligatorische eintägige Einführung durch den Werkstattleiter Max Tomasoni. Anschließend kann dort selbständig gearbeitet werden.

Die Werkstatteinführung beinhaltet:

  • eine Besichtigung der Räumlichkeiten
  • eine Einarbeitung in die technischen Besonderheiten im Bereich der gewünschten Drucktechnik
  • eine Sicherheitseinweisung für die bereitgestellten Maschinen und Arbeitsgeräte
  • die Übergabe der Werkstattordnung
  • jeder Werkstattnutzer muss im eigenen Interesse eine Haftpflichtversicherung nachweisen können

Wer über geringe druckgrafische Erfahrung verfügt oder eine neue Technik kennenlernen möchte, hat die Möglichkeit, den Werkstattleiter für einzelne Tage zu buchen.

Am Ende eines Werkstattaufenthalts verbleiben zwei signierte Belegexemplare der entstandenen Arbeiten, die in Ausstellungsqualität gedruckt wurden (ggf. aus dem Bestand des Künstlers), in unserer Grafiksammlung.

Die Preise für einen Werkstattaufenthalt in Bentlage setzen sich aus folgenden Positionen zusammen:

  • Werkstattmiete
  • Werkstatteinführung
  • Materialverbrauch

Für Mitglieder der Druckvereinigung gilt eine ermäßigte Werkstattmiete. Eine Übersicht über die Kosten bietet die DV-Preisleiste.

Das Kloster Bentlage stellt der Druckvereinigung für die Unterbringung der Künstler zwei Zimmer im Bauernhaus zur Verfügung. Bitte beachten Sie, dass Sie die Unterkunft separat, also direkt über das Kloster Bentlage, buchen müssen.

Eine Grundausstattung an Material und Druckpapieren liegt in den Werkstätten bereit. Individuelle Wünsche sollten bereits im Vorfeld des Aufenthalts geklärt werden, sodass speziell benötigtes Material noch geliefert werden kann.

Eine Übersicht über die Vorräte und deren Preise bietet die DV-Materialliste.